8. Klass Theater «Anatevka»

8. Klass Theater «Anatevka»

Das lustige und gleichzeitig traurig stimmende Musical «Anatevka» (Original : Fiddler on the Roof) spielt um die Jahrhunderwende (1905), in einem kleinen Dörfchen, wo polnische Juden nebeneinander mit den Russen zusammenleben. Die ganze Geschichte dreht sich um den Milchmann Tevje, der seine vier Töchter verheiraten möchte, möglichst an eine wohlhabenden Mann, damit es ihnen besser geht, als ihm selber. Berühmt ist das Lied «Wenn ich einmal reich wär …», in welchem Tevje seine finanzielle Lage bei Gott beklagt.

Doch es läuft alles ganz anders und am Schluss folgt die Vertreibung aus ihrem Dörfchen und die Juden müssen alles hinter sich lassen. Auch einen Grossteil ihrer Traditionen.

Für mich persönlich war dieses 8. Klass Theater ein weiteres Highlight unserer Schule, denn die Schüler haben nicht nur eine tolle schauspielerische Leistung gezeigt, sondern auch  kraftvoll gesungen, und erst noch in englisch !

Das Stück hat mich von Anfang an zu Tränen gerührt, wie damals vor ca. 25 Jahren, als ich es zum ersten Mal live in Bern erlebte.

Ich danke dieser Klasse und allen Beteiligten für diese Spitzenleistung und freue mich auf weitere Darbietungen unserer Schule.

Hier wie immer eine kleine fotografische Rückblende.

Bunter und lichtvoller Bazar 2017

Liebe Schulgemeinschaft

Es war mir auch dieses Jahr eine Ehre, als ehemaliger Lehrer (und immer noch verbunden), beim Allmendhof mit der Chai-Lounge «CinnamoOon» mitwirken zu dürfen.

Da die Chai-Lounge durch die starke Unterstützung von Schülerinnen und Schülern geführt wurde, blieb mir ein bisschen mehr Zeit für meine alljährliche «Foto Safary» durch den zauberhaften und magischen Bazar unser engagierten Schule. Es freut mich riesig, hier an dieser Stelle einen kleinen visuellen Rückblick anbieten zu dürfen. Möge er Sie durch die folgende Weihnachtszeit begleiten und uns stets daran erinnern, welch kreatives Potential (Licht) in uns allen steckt, wenn wir der «Rückkehr des Lichtes» entgegengehen und dies mit Christi’ Geburt gemeinsam feiern.

Viele magische Momente

u.r.s. jOsé | Hofphotograf

WOW DAY 2017

WOW DAY 2017

Am vorerst letzten sonnigen und warmen Freitag, 3. November, hatten wir perfekte Bedingungen für unseren Sponsorenlauf zugunsten der Educare Kindergärten in Kapstadt.

Eine kleine Ansammlung von Zuschauern, darunter stark vertreten unsere Kindergartenkinder, einige Erwachsene und wenige Oberstufenschüler, feuerten unser Läufer zu Höchstleistungen an.

Die Strecke, ca. 450m,  ist zuvor sorgfältig von den Herren aus der 7.Klasse abgesteckt worden.

Am Start und Zieleinlauf gab es Wasser und Knabberstangen für zwischendurch.

Kurz nach dem Start setze sich ein Herren Duo an die Spitze, dicht gefolgt von schnellen Damen Grüppchen. Ob gross oder klein, schmal oder kräftig, jeder gab sein Bestes bis zum Ende des knapp 40minütigen Laufs.

Den ersten Rang unter den Damen errang Alba Castro mit 18 Runden. Knapp dahinter auf dem zweiten Platz folgten ihr Sophia Inniger und Carla Schluep mit 17 Runden. Den dritten Platz teilen sich Salomé und Florence Heyn, Jasmin Kälin, Philomena Lutz und Ella Frank mit 16 Runden.

Bei den Herren führte Lino- Camillo de Angelis mit 21 Runden das Feld souverän an. Mit 20 Runden knapp dahinter auf dem zweiten Platz Shaya Aebi, und auf dem dritten Platz Philipp Kälin mit 17 Runden.

Der Gesamterlös beträgt über 2000 Sfr. (kleinere Spendenzusagen müssen noch bestätigt werden).

Den Eltern, Verwandten, Freunden und Interessierten Menschen sei herzlich gedankt!

Die Spendenbescheinigungen werden in der Regel Ende Jahr zugesandt.

Sobald alle Beträge eingesammelt sind werden diese komplett an die Freunde der Erziehungskunst R. S., WOW DAY überwiesen. Von dort wird der Betrag zu 100% an das Educare Kindergarten Projekt Kapstadt weitergeleitet.

Anu Meylan hat unseren Sponsorenlauf fotographisch dokumentiert. Die Fotos auf der Website sind von den Schülern dafür freigegeben.

Bei Interesse an einzelnen Fotos melden sie sich bitte bei Peter Keim: peter.keim@steinerschulesolothurn.ch

Für weitere Information zu dem Educare Kindergarten Projekt schauen sie unter:https://youtu.be/8qKurjTiMG8 oder https://youtu.be/UsG_3ESulqk.

Mit freudigen und herzlichen Grüssen,

Peter Keim

Begegnungstreff Bazar 2017

Begegnungstreff Bazar 2017

Am BAZAR-Samstag, 2. Dezember 2017, ab 18 Uhr im Saal der Rudolf Steiner Schule Solothurn.

Begegnungstreff für ehemalige, jetzige und zukünftige Schüler/innen, Eltern, Lehrer/innen und Freunde.

bei fetziger Musik von
Adina Friis (Gesang, Klavier, Arrangement)
Steffi Friis (Gesang, Glockenspiel)
Marion Baschung (Gesang, Cello, Trommel)
Manon Kaiser (Klarinette, Gesang)

Dazu gibt es ein feines Raclette-Essen mit Käse aus Simplon Dorf
(Richtpreis 9.- Fr. mit Dessert und Kaffee 12.-)
Organisiert vom Gönnerverein der Schule unter Mithilfe der 11. Klasse
Bitte sagen Sie es weiter!

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Gerne nehme ich am Begegnungstreffen am 2. Dezember 2017 teil.
    Ich möchte gerne 2x jährlich über die aktuellen Schulanlässe informiert werden.
    Ich möchte gerne den Jahresbericht der Schule erhalten.
    Ich möchte gerne Mitglied im Gönnerverein werden und so vom Gönnerverein den Jahresbericht der Schule, die Schulagenda und Getränkegutscheine für das Spiel mit!-Fest und den Bazar erhalten.

    Ihre Nachricht und Ihre Adresse, falls Sie Informationen der Schule erhalten möchten.

    Unsere Oberstufe live im Radio

    Unsere Oberstufe live im Radio

    Der Radiosender Chico unterstützte die Weltfriedenswoche und hatte in Bern ein mobiles Sendestudio installiert. Von dort wurden während einer Woche Beiträge zum Thema Frieden gesendet.

    Die Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse hatten sich dem Begriff Frieden auf unterschiedliche Weise genähert und ihre gemeinsam erarbeiteten Themen kreativ in eine für das Radio passende Form gebracht. Am 25.09.2017 reisten sie nach Bern und sendeten ihre Beiträge von 11.00-12.00 Uhr .

    Auch der Oberstufenchor war auf Sendung, Hans Ueli Fischbacher hatte mit den Klassen 8-12 ein Lied einstudiert, zwei Schüler der 11. Klasse haben es professionell aufgezeichnet und dies wurde ebenfalls in dieser Stunde gesendet.

    Der Praktikant des Radiosenders, der die 10. Klasse unserer Schule besucht, hat uns bei der Ausstrahlung der Sendung unterstützt. Hier einige Impressionen der Weltfriedenswoche sowie die Sendung zum Nachhören.

    Sendung zum Nachhören:

    Impressionen auf der Website von Radio Chico: Impressionen Friedenswoche 2017

    Cirkus Luna Eindrücke

    Cirkus Luna Eindrücke

    Liebe Schulgemeinschaft

    Das bunte und magische Theaterprojekt «Cirkus Luna» ist bereits wieder Geschichte. Was bleibt sind wunderschöne Eindrücke und Erinnerungen. Und Dankbarkeit für all diejenigen Menschen und Institutionen, welche mitgeholfen haben, dass dieses Projekt so souverän durchgeführt werden konnte.

    Vor allem den drei Zirkuspädagogen des «Cirkus Luna», welche während fünf Tagen aus unseren Schülern Unglaubliches herausgekitzelt haben.

    Und schliesslich allen Schülerinnen und Schülern, die am Freitag nicht nur die beiden Aufführungen mit Bravour bewältigt haben, sondern am Morgen noch eine Hauptprobe absolviert haben. Von einem Schüler der Unterstufe habe ich vernommen, dass er am nächsten Tag recht müde gewesen sei, aber auch «mega zfride» über das Erreichte und Geleistete.

    Für die Schulgemeinschaft

     

     

    Theater «Lord of the flies»

    Theater «Lord of the flies»

    Wow, was für eine Geschichte ! Ein Flugzeugabsturz sorgt dafür, dass eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen auf einer einsamen Insel landet und dort ihr Überleben sichern muss. Doch bereits von Beginn an entsteht eine Spaltung, in die «Jäger» und «Sammler». Die Jäger, die bereit sind zu töten und die Sammler, die versuchen der Ethik des Lebens zu folgen.

    Die 10. Klasse hat sich des berühmten Stoffes von William Golding angenommen und ein fast zweistündiges Theater einstudiert, in der Originalsprache Englisch.

    Zusammen mit dem Spielort im Schopf beim Allmendhof und der eindrücklichen Kulisse, durften die zahlreichen Besucher eine hochkarätige Schauspielerische Leistung geniessen, welche die 10. Klasse unserer Schule gemeinsam mit der 10. Klasse von Langenthal darbot.

    An alle Beteiligten Personen ein grosses Dankeschön …

    u.r.s. jOsé | Hoffotograph RSSS

    Jubiläumsschulstart 2017

    Jubiläumsschulstart 2017

    Heute vor genau 40 Jahren (+ 1 Tag), am Montag, 25. April 1977 strömten die ersten Kindergärteler und Schüler in das damals neue Schulgebäude «Roamer» an der Weissensteinstrasse. Für die ersten 66 SchülerInnen wurde es in den folgenden Jahren immer enger bis dann der Umzug ins heutige Gebäude erfolgte.

    Nach einer Begrüssung von Elisabeth Stoltenberg (Jubiläums-OK) und dem Lied «Ein heller Morgen» lösten die damaligen Schulgründer (Fritz und Marianne Linder/Jan Respond) feierlich das Band, welches schliesslich den Zugang zum Schulhaus freigab. Zahlreiche Schüler und Eltern strömten an einem sonnigen Morgen in unser buntes Schulhaus für den anschliessenden Auftakt.
    Von den Gründungmitgliedern hörten wir einige lustigen Anekdoten über die ersten Jahre und ein kleines Konzert-Trio (Sie geben diesen Donnerstag ein weiteres Konzert an unserer Schule) rundete den Morgen musikalisch ab.

    Mit einem Brätzeli für jeden SchülerIn wurden diese schliesslich mit ihren Lehrern in den Unterricht entlassen.

    Nochmals ganz herzlichen Dank für den damaligen Schulgründungsimpuls und der tollen Arbeit, deren Früchte wir heute noch geniessen und miterleben können.

    Für das Kollegium
    u.r.s. jOsé | Hoffotograf